katholische Religionslehre

Wenn der Kurs nicht zum Landwirt kommt...

...kommt der Landwirt in den Kurs. Gerne hätten die katholischen Religionskurse der Klassen 5 von Frau Rebbe und Frau Maicher den Hof Gröne in Atteln selber besucht, aber durch die Zuschaltung von Landwirt Michael Gröne kam es dennoch zur digitalen Begegnung.

Von Gott und mit Gott sprechen – und das auch noch digital!

“Das ist wie mit den Schneeflocken. Jede ist gleich und doch ein bisschen verschieden, und alle zusammen sind eben Schnee, und so ist es auch mit Dir [Gott], meine ich.” (Zitat aus: Fynn, Anna schreibt an Mister Gott, 2001) Passender hätte der Einstieg in das Unterrichtsvorhaben diese Woche wohl nicht sein können.

Jesus begegnen - auch heute noch?

In der Klasse 6b sind wir der Frage nachgegangen, in was für einer Zeit und Umwelt Jesus eigentlich gelebt hat. Wo ist er aufgewachsen? Wie sah der Alltag eines jüdischen Jungen aus? Wer waren seine Freunde? Zur Frage „Kann man ihm auch heute noch begegnen?“ ist ein Plakat entstanden: ein Jesus ohne Arme, aber mit vielen Händen…

Die SchülerUni.Theologie kommt in Corona-Zeiten in die Schule

Eigentlich besuchen Schülerinnen und Schüler im Rahmen der SchülerUni.Theologie die Theologische Fakultät Paderborn, um ein wenig Uniluft zu schnuppern und einen ersten Eindruck vom Theologiestudium zu gewinnen. Doch in der Corona-Pandemie müssen die Verantwortlichen auch hier kreativ werden. So hielt Prof. Bernd Irlenborn, Lehrstuhlinhaber für Geschichte der Philosophie und Theologische Propädeutik, seinen Vortrag nicht im Audimax der Fakultät, sondern im Gymnasium Theodorianum.

« 1 2 »