Denken als Weg des Erkennen seiner selbst

Der Denker ist stets derjenige, der nicht allein ist. Er setzt sich mit sich auseinander - Der Beginn eines jeden Dialogs!

Die Philosophie ist ein Fachbereich, der im Kern dem Gedanken einer Beschulung widerspricht. Die Lehre wird daher am Theodorianum als eine Weg der Selbsterkenntnis verstanden, der sich anhand der Auseinandersetzung mit traditionellen Wissenschaftsbereichen entfaltet wird.