Die Elternvertretung

Klassenfeste, Stammtische und Kuchen backen für die Einschulung der Fünftklässler sind nur einige Gelegenheiten, als Eltern in der Schule aktiv zu sein. Schule aktiv mitgestalten können Sie am Gymnasium Theodorianum wie an allen Schulen in den  vom Schulgesetz vorgesehenen Mitwirkungsorganen.

In jeder Klasse oder Stufe werden zu Beginn des Schuljahres Elternvertreter gewählt. Diese sind in der Schulpflegschaft stimmberechtigt. Die Schulpflegschaft ist das Gremium, in dem Eltern über Projekte und Entwicklungen informiert werden und in dem sie in direktem Kontakt mit der Schulleitung diskutieren, Anregungen geben und sich auch kritisch äußern können.

Die Schulpflegschaft wählt jedes Jahr den Vorsitz der Schulpflegschaft.

 

 Dr. Christiane Gronemeyer  Vorsitzende

                       

 

 

 

 

 

 

 

 

Marcus Drüke Stellvertreter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Catharina Scherhans Stellvertreterin

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Schulpflegschaft entsendet sechs Elternvertreter in die Schulkonferenz, das wichtigste Gremium jeder Schule. Zusammen mit sechs Schülervertretern und sechs Lehrervertretern stimmen sie über die Einführung von Lehrbüchern, die Vereinbarung von Kooperationen mit Firmen, über die Festlegung beweglicher Ferientage, über die Schulordnung oder das Schulprogramm ab.

Außerdem bestimmt die Schulpflegschaft die Elternvertreter für die Fachkonferenzen. Wie auch die Schülervertreter sind die Elternvertreter beratende Mitglieder.  

Zwei Mitglieder der Elternschaft sind im schulinternen Mensabeirat tätig.

Die Schulpflegschaft erreichen Sie unter der E-Mail-Adresse: