Bundesweiter Fachkongress der Häuser des Jugendrechts

Am 06. Und 07. Februar 2019 fand im Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn der bundesweite Fachkongress der „Häuser des Jugendrechts“ statt.

Unsere Schülerin Farika Khudoyan aus der Q2 durfte als Sprecherin des Jugendparlamentes der Stadt Paderborn an der Veranstaltung teilnehmen. 

Der zweitägige Bundeskongress präsentierte die Erfolgsmodelle und Konzepte der 19 bestehenden Häuser des Jugendrechts. 

Fachkräfte der Justiz, Polizei und Jugendhilfe sind täglich im Einsatz und bekämpfen vereint die Jugendkriminalität bundesweit.

Das besondere am Haus des Jugendrechts ist hierbei, dass alle unter einem Dach, wie eine Art „WG“, zusammen arbeiten. Dies geschieht Hand in Hand und auf Augenhöhe.

Farika konnte im Fachkongress viel Wissen von bundesweiten renommierten Experten mitnehmen und bekam die Möglichkeit, sich mit weiteren Spezialisten zu unterhalten und auszutauschen.

Für sie als Abiturientin waren die beiden Tage sehr wissenswert, da sie ein großes Interesse im Bereich Jura zeigt. 

In der kommenden Stadtjugendratsitzung wird Farika im Rathaus ihre Eindrücke und Informationen mit den weiteren Stadtjungendratmitgliedern teilen.