"Respekt, Solidarität und Verantwortung: bewusst machen und leben!“ Projekttag am Gymnasium Theodorianum

Am vorletzten Schultag vor den Sommerferien fand am THEO erstmals ein Projekttag statt, der die Arbeit am jüngst verabschiedeten Wertekonzept in den Mittelpunkt stellte. Die Bewusstmachung und Verantwortlichkeit jedes Einzelnen in Bezug auf die og. Werte sind der Schule ein besonderes Anliegen. 
Am Ende des Projekttages konnte man bei einem gemeinsamen Austausch und in Form von Präsentationen erleben, womit die rund 800 SuS mit ihren Lehrern sich beschäftigt hatten:
So gehörten z. B. das Training von sozialem Verhalten und Gesprächsführung, soziales Engagement u. a. im Seniorenbereich oder für die brasilianische Partnerschule Frei Alberto, ökologische Themen zur Umwelt / Nachhaltigkeit, aber auch ganz praktische Aktionen wie beispielsweise das Sammeln von Müll oder das Upcycling zu den Arbeitsfeldern. Während einige Klassen im THEO-Gebäude arbeiteten, verließen andere Gruppen das Schulgelände, um z. B. per Rad eine Biogasanlage in der Umgebung zu erkunden, in der Fußgängerzone Straßenmusik für die brasilianische Partnerschule zu machen oder dem Tierheim und dem Unverpacktladen einen Besuch abzustatten. "Es gibt noch viel zu tun" - dieses Fazit zog der Bio-LK, der den geologischen Fußabdruck des durchschnittlichen THEO-Schülers mit 2,21 Erden (gegenüber 3,0 Erden eines Deutschen) bestimmte.