Unserer Motive und Ziele

Wir, die SV, möchten mit unserer Arbeit, den Projekten, Aktionen und Neuerungen, das Schulleben und -klima kontinuierlich verbessern. Unser Ziel ist es, dass jeder Schüler und jede Schülerin gerne zum Theo geht und sich mit unserer Schule identifiziert. Deshalb planen wir immer etwas Neues für unsere Mitschüler und möchten so jedem die Möglichkeit geben, sich einzubringen. Denn Schule ist mehr als Lernen. Die Schüler sollen in der Schulgemeinschaft neue Dinge kennenlernen und ausprobieren können. Deshalb gibt es für jeden das passende Projekt, denn der Spaß an den Angeboten ist für uns das Wichtigste.

Wir müssen unsere Meinung gegenüber allen am Schulleben Beteiligten vertreten und bei den Themen mitbestimmen, die uns betreffen, denn die Schule ist schließlich für die Schüler da. So kann man auch Demokratie lernen und einen wichtigen Teil zur Stärkung des Verantwortungsbewusstsein beitragen. Das alles ist auch im Schulgesetz des Landes NRW festgehalten.

Bei unseren vielfältigen Aufgaben werden wir von den SV-Lehrern Herr Pitschke und Frau Jörke, unserer Schulleiterin Frau Frintrop-Bechthold, aber auch den Eltern und vielen Anderen unterstützt und tauschen uns regelmäßig aus. 

Das große Ziel und Motto unserer Arbeit ist es, möglichst viele Schüler und ihre Ideen zu erreichen, damit wir gemeinsam etwas bewegen und die Meinung aller Schüler bestmöglich vertreten können. Deshalb haben wir in diesem Jahr die große SV-Umfrage gestartet und folgende weitere Neuerungen eingeführt: einen Infozettel an alle Schüler verteilt, das SV-Brett und die Website regelmäßig aktualisiert, uns für regelmäßige SV-Stunden in den Klassen eingesetzt, den Schülerrat nach Jahrgangsstufen zweigeteilt und zusätzlich innerhalb des Schülerrates kleine Arbeitsgruppen gebildet. Besonders wichtig ist aber vorallem der Projekttag „SV“, den wir organisiert haben und bei dem alle Schüler durch „SV-Mini-Projekte“ in die SV-Arbeit miteinbezogen werden.

Durch diese ganzen Neuerungen möchten wir unserem Ziel noch näher kommen, durch Transparenz die SV-Arbeit den Schülern näher zu bringen.

 

Unsere Mühe hat sich ausgezahlt, die Resonanz auf unsere Projekte ist so groß wie nie zuvor. Das wurde gerade auch in der Durchführung bewährter Projekte deutlich. Bei zum Beispiel der Nikolausaktion, dem Benefizabend und der Gruselnacht konnten wir sämtliche Rekorde brechen.

Deshalb werden wir auch weiterhin unser Bestes tun, die Wünsche und Meinungen aller Schüler zu vertreten.